BEHANDLUNGEN
OSTEOPATHIE... … ist eine ganzheitliche, also Körper, Geist und Seele umfassende Behandlungsform. Im Zentrum steht die Unterstützung der Selbstheilungskräfte. Diese können wirksam sein, wenn ein freier Austausch aller Körperflüssigkeiten (Blut, Lymphe, Liquor (Nervenwasser), Gewebsflüssigkeit) stattfinden kann. Osteopathen arbeiten ausschließlich mit ihren Händen, womit sie Bewegungsblockaden im Körper aufspüren und lösen. Als Informationsunterstützung dienen eine osteopathische Anamnese und schulmedizinische Befunde. Bewegungsblockaden können in allen Geweben des Körpers, d.h. in Knochen, Muskeln, inneren Organen, Bindegewebe und Nervensystem auftreten. Im Unterschied zur Schulmedizin sind in der Osteopathie der Verlust des physiologischen Bewegungsmusters in Geweben und das Spannungsgleichgewicht im gesamten Körper die Ursache für Störungen. Die Förderung von Gesundheit gilt als oberstes Ziel.
BIODYNAMISCHE CRANIOSAKRALE OSTEOPATHIE Dr. William Sutherland fand heraus, dass in unserem Körper neben der physiologischen Atmung auch eine Ausdehnung und ein Zusammenziehen (primäre Atmung) der Zellen aller Strukturen statt findet. Diese Pulsation (vgl. Ebbe und Flut), die spürbar ist, ist verantwortlich für unsere Vitalität, Lebenskraft und Gesundheit. Die Kraft, die den Flüssigkeiten innewohnt, ist auch in der embryologischen Entwicklung aktiv. Da Sutherland die Pulsation zuerst zwischen Kopf (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum) fand, nannte er die Therapie craniosakrale Therapie. Die grundlegenden Elemente der biodynamischen Arbeit sind der Lebensatem (Breath of Life), die therapeutische Kraft der dynamischen Stille, die Naturgesetze, die Leben hervorbringen und unterstützen, und die innewohnenden Kräfte in den Flüssigkeiten (Potency der Tide). Der Therapeut arbeitet mit der Gesamtheit des lebendigen Organismus und dessen Absicht, im gegenwärtigen Moment zu arbeiten. Der Lebensatem ist die Lebenskraft, die uns im Kern mit unserer Gesundheit, Perfektion und unserem Sein verbindet. Er ist eine therapeutische Kraft, die sich als langsame stetige innere Bewegung ausdrückt und uns stabilisiert (Mittellinie) und in Richtung Heilung führt. Bei traumatischen Erlebnissen für Körper oder Seele nutzt der Körper die Kräfte in den Flüssigkeiten, um die von außen eingetretene Energie zu bündeln und auf kleinstem Raum zu zentrieren. Dies bindet die frei fließende Mittellinien-Energie, sodass sie dem Körper nicht mehr zur Verfügung steht und außerdem die Mittellinie verändert. Damit ist die betroffene Region für die regenerierenden Kräfte nicht mehr erreichbar. Die Seele der Osteopathie besteht darin, anzuerkennen, dass wir mit einer höheren Weisheit verbunden sind. Innerhalb der dynamischen Stille werden wir geheilt, ohne einen bestimmten Ablauf, ohne Zeit. Aus dem Atem des Lebens wird in jedem Augenblick eine neue, lebendige Matrix geschaffen. Die Tide (Flüssigkeitswelle) gibt uns die Kraft des Lebens und nährt uns. Der Atem des Lebens trifft die Entscheidungen und diese Entscheidungen diktieren Priorität, Ausmaß und Endpunkt der Heilung. Wir fangen an, Gesund-heit zu fühlen, Leben in Aktion, denn Bewegung ist eine Manifestation des Lebens. In der regenerierenden Kraft der Stille ist dies möglich. „Leben ist Bewegung und Stille. Leben manifestiert sich in Bewegung und die ihm innewohnende Kraft ruht in Stille - eine dynamische Stille voller Potenzial, die man, genau wie Bewegung, lernen kann, zu erspüren. Diese Eigen-schaften des Lebens – Bewegung, Potency und Stille - sind die verfügbaren Quellen, um Gesundheit wieder herzustellen.“ (Dr. Rollin E. Becker)
Die Praxis
© PfO&Ph 2005 - 2024
PHYSIOTHERAPIE... Behandlungsbereiche In der Physiotherapie wird sowohl passiv mit manuellen Techniken, als auch aktiv über Übungsanleitung, Haltungsschulung und Beratung bezüglich gesundheitsförderlichem Verhalten im Alltag gearbeitet. · Bandscheibenprobleme prä- und postoperativ · Skoliose und degenerative Wirbelsäulenerkrankungen · Gelenkabnützungen und -entzündungen (Arthrosen, rheumatische Erkrankungen) · postoperative Nachbehandlung (nach Gelenkersatz) · Unfallnachbehandlung (nach Brüchen, Luxationen) · Prävention, Arbeitsplatzgestaltung, ergonomische Beratung · Kopfschmerzen, Schwindel · Inkontinenz, Beschwerden während und nach der Schwangerschaft · neurologische Erkrankungen (MS, nach Operationen am Nervensystem)
THERAPIEABLAUF Bitte kontaktieren Sie mich per Telefon oder Mail, um einen Termin zu vereinbaren. Wenn Sie das erste Mal zu mir kommen, führen wir ein Anamnesegespräch. Dieses dient dazu, mir ein Bild von der vorliegenden Situation, als auch der gewünschten Veränderung zu machen. Gemeinsam finden wir so die Möglichkeiten, dass mehr Gesundheit und Wohlbefinden in Ihrem Leben stattfinden können. Ich benötige für die Behandlung einen gültigen (nicht älter als 2 Wochen) Überweisungsschein. Sie erhalten diesen bei Ihrem Haus- oder Facharzt. Die Abrechnung erfolg am Ende der Therapieserie. Physiotherapeutische Therapien können sowohl mit Allgemein- als auch Zusatzkassen verrechnet werden, osteopathische Therapien werden nur von Zusatzkassen unterstützt.
Praxis für OSTEOPATHIE & PHYSIOTHERAPIE
BEHANDLUNGEN
OSTEOPATHIE... … ist eine ganzheitliche, also Körper, Geist und Seele umfassende Behandlungsform. Im Zentrum steht die Unterstützung der Selbstheilungskräfte. Diese können wirksam sein, wenn ein freier Austausch aller Körperflüssigkeiten (Blut, Lymphe, Liquor (Nervenwasser), Gewebsflüssigkeit) stattfinden kann. Osteopathen arbeiten ausschließlich mit ihren Händen, womit sie Bewegungsblockaden im Körper aufspüren und lösen. Als Informationsunterstützung dienen eine osteopathische Anamnese und schulmedizinische Befunde. Bewegungsblockaden können in allen Geweben des Körpers, d.h. in Knochen, Muskeln, inneren Organen, Bindegewebe und Nervensystem auftreten. Im Unterschied zur Schulmedizin sind in der Osteopathie der Verlust des physiologischen Bewegungsmusters in Geweben und das Spannungsgleichgewicht im gesamten Körper die Ursache für Störungen. Die Förderung von Gesundheit gilt als oberstes Ziel.
BIODYNAMISCHE CRANIOSAKRALE OSTEOPATHIE Dr. William Sutherland fand heraus, dass in unserem Körper neben der physiologischen Atmung auch eine Ausdehnung und ein Zusammenziehen (primäre Atmung) der Zellen aller Strukturen statt findet. Diese Pulsation (vgl. Ebbe und Flut), die spürbar ist, ist verantwortlich für unsere Vitalität, Lebenskraft und Gesundheit. Die Kraft, die den Flüssigkeiten innewohnt, ist auch in der embryologischen Entwicklung aktiv. Da Sutherland die Pulsation zuerst zwischen Kopf (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum) fand, nannte er die Therapie craniosakrale Therapie. Die grundlegenden Elemente der biodynamischen Arbeit sind der Lebensatem (Breath of Life), die therapeutische Kraft der dynamischen Stille, die Naturgesetze, die Leben hervorbringen und unterstützen, und die innewohnenden Kräfte in den Flüssigkeiten (Potency der Tide). Der Therapeut arbeitet mit der Gesamtheit des lebendigen Organismus und dessen Absicht, im gegenwärtigen Moment zu arbeiten. Der Lebensatem ist die Lebenskraft, die uns im Kern mit unserer Gesundheit, Perfektion und unserem Sein verbindet. Er ist eine therapeutische Kraft, die sich als langsame stetige innere Bewegung ausdrückt und uns stabilisiert (Mittellinie) und in Richtung Heilung führt. Bei traumatischen Erlebnissen für Körper oder Seele nutzt der Körper die Kräfte in den Flüssigkeiten, um die von außen eingetretene Energie zu bündeln und auf kleinstem Raum zu zentrieren. Dies bindet die frei fließende Mittellinien-Energie, sodass sie dem Körper nicht mehr zur Verfügung steht und außerdem die Mittellinie verändert. Damit ist die betroffene Region für die regenerierenden Kräfte nicht mehr erreichbar. Die Seele der Osteopathie besteht darin, anzuerkennen, dass wir mit einer höheren Weisheit verbunden sind. Innerhalb der dynamischen Stille werden wir geheilt, ohne einen bestimmten Ablauf, ohne Zeit. Aus dem Atem des Lebens wird in jedem Augenblick eine neue, lebendige Matrix geschaffen. Die Tide (Flüssigkeitswelle) gibt uns die Kraft des Lebens und nährt uns. Der Atem des Lebens trifft die Entscheidungen und diese Entscheidungen diktieren Priorität, Ausmaß und Endpunkt der Heilung. Wir fangen an, Gesund-heit zu fühlen, Leben in Aktion, denn Bewegung ist eine Manifestation des Lebens. In der regenerierenden Kraft der Stille ist dies möglich. „Leben ist Bewegung und Stille. Leben manifestiert sich in Bewegung und die ihm innewohnende Kraft ruht in Stille - eine dynamische Stille voller Potenzial, die man, genau wie Bewegung, lernen kann, zu erspüren. Diese Eigen-schaften des Lebens – Bewegung, Potency und Stille - sind die verfügbaren Quellen, um Gesundheit wieder herzustellen.“ (Dr. Rollin E. Becker)
Lorem Ipsum Dolor
© PfO&Ph 2005 -2024
PHYSIOTHERAPIE... Behandlungsbereiche In der Physiotherapie wird sowohl passiv mit manuellen Techniken, als auch aktiv über Übungsanleitung, Haltungsschulung und Beratung bezüglich gesundheitsförderlichem Verhalten im Alltag gearbeitet. · Bandscheibenprobleme prä- und postoperativ · Skoliose und degenerative Wirbelsäulenerkrankungen · Gelenkabnützungen und -entzündungen (Arthrosen, rheumatische Erkrankungen) · postoperative Nachbehandlung (nach Gelenkersatz) · Unfallnachbehandlung (nach Brüchen, Luxationen) · Prävention, Arbeitsplatzgestaltung, ergonomische Beratung · Kopfschmerzen, Schwindel · Inkontinenz, Beschwerden während und nach der Schwangerschaft · neurologische Erkrankungen (MS, nach Operationen am Nervensystem)
THERAPIEABLAUF Bitte kontaktieren Sie mich per Telefon oder Mail, um einen Termin zu vereinbaren. Wenn Sie das erste Mal zu mir kommen, führen wir ein Anamnesegespräch. Dieses dient dazu, mir ein Bild von der vorliegenden Situation, als auch der gewünschten Veränderung zu machen. Gemeinsam finden wir so die Möglichkeiten, dass mehr Gesundheit und Wohlbefinden in Ihrem Leben stattfinden können. Ich benötige für die Behandlung einen gültigen (nicht älter als 2 Wochen) Überweisungsschein. Sie erhalten diesen bei Ihrem Haus- oder Facharzt. Die Abrechnung erfolg am Ende der Therapieserie. Physiotherapeutische Therapien können sowohl mit Allgemein- als auch Zusatzkassen verrechnet werden, osteopathische Therapien werden nur von Zusatzkassen unterstützt.
Praxis für OSTEOPATHIE & PHYSIOTHERAPIE